Lernort-Zechenpark

Lernort Zechenpark

Grünes Klassenzimmer im Zechenpark

Unsere Kurse

für Berufsschulen

Natur & Umwelt

„Die erste Spur ist das Ende einer Kette. Am anderen Ende bewegt sich irgendein Wesen, ein Geheimnis, das alle paar Handbreit einen Hinweis auf sich selbst hinterläßt, etwas über sich verrät, bis du es schließlich fast leibhaftig vor dir siehst, noch ehe du es erreichst. Das Geheimnis entschleiert sich langsam, Spur für Spur, aber es verrät seine Herkunft bald, um dich in seinen Bann zu ziehen. Du folgst der Spur, und sie erzählt dir wesentliche, ganz persönliche Einzelheiten über das Leben dessen, der sie hinterließ, und bald ist er dir vertraut wie ein alter Freund.”

  • Auszug aus Watkins/Brown: „Der Fährtensucher“

 

Gemeinsam machen wir einen Gang durch den Zechenpark und halten nach Spuren aller Art Ausschau, werden selber Fährten hinterlassen und im KALISTO die Trittsiegel der Tiere untersuchen. Dabei lassen wir uns von unserer kindlichen Neugier leiten und lernen, wie uns das einst essenziell wichtige Spurenlesen feinfühliger macht und uns eigentlich sowieso im Alltag begleitet.

 

Gruppengröße: maximal 25-30

Treffpunkt: KALISTO Tierpark

Referent: Jonas Schmitz – Grünes Klassenzimmer

 

Zur Buchungsanfrage

Das Foto zeigt eine bunte Blumenwiese mit angeschnittenem HorizontÜber das Gelände des Zechenparks werden im Jahresverlauf Wildkräuter vorgestellt, die auf den Wiesen und am Wegrand wachsen. Die Exkursion vermittelt einen Einblick in die vielen Einsatz-, Verarbeitungs- und Anwendungsmöglichkeiten der wilden Kräuter heutzutage und in früheren Zeiten.

 

Referentin: Gabriele Heckmanns – Aira Pflanzenschule

 

 

Wildkräuterspaziergang im Frühsommer: Donnerstag den 02. Juni von 18.00 Uhr bis 19.30 Uhr – mind. 10 Teilnehmer*innen

Wildkräuterspaziergang zu Mittsommer: Donnerstag den 23. Juni von 18.00 Uhr bis 19.30 Uhr

Wildkräuterspaziergang im Herbst: Montag den 26. September von 17.00 Uhr bis 18.30 Uhr

 

Kosten: 10 Euro je Teilnehmer*in

 

Zur Buchungsanfrage

Natur & Technik

Kultur und Gesellschaft

Was ist Frieden? Wie können wir ihn schaffen und erhalten?

Frieden ist eine Grundbedingung für das Leben schlechthin. Und doch klarer zu erkennen und zu benennen ist für uns sein Gegenteil: der Krieg und gewaltsame Auseinandersetzungen. Doch was ist Frieden genau und was habe ich persönlich damit zu tun? Wie hängt das Innere mit dem Äußeren zusammen? In diesem Workshop geht es um die ergebnisoffene Annäherung an das Thema anhand einiger Inspirationsquellen, die zum Nachdenken anregen und die Möglichkeiten des eigenen Handelns in den Fokus richten wollen, sowie die Verbindungen von Frieden mit anderen gesellschaftlichen Phänomenen.

maximale Gruppengröße: 20-25

Treffpunkt: KALISTO Tierpark

Referent: Jonas Schmitz – Grünes Klassenzimmer

Zur Buchungsanfrage

Gartenbau, Ernährung & Gesundheit

Die Wiederherstellung von ökologischer Landschaft war eines der wichtigsten Projektziele
bei der Gestaltung des Zechenparks und wird im Rahmen dieser Führung genauer betrachtet.
Geleitet wird die Führung von einer fachkundigen städtischen Garten und
Landschaftsarchitektin, die spannende Details und Hintergrundinformationen zur wilden Flora
im Zechenpark erläutert. Passend dazu wird auch die App „Flora Incognita“ vorgestellt.
Mithilfe der App können die Nutzenden verschiedenste Pflanzenarten bestimmen und auf dem
Smartphone abspeichern. Bei Aktivierung einer Zusatzfunktion in der App werden wertvolle
Daten um die Pflanzen im Zechenpark gesammelt, die die Hochschule RheinWaal im
Rahmen des Projektes “Zechenparks wilde Flora” auswerten kann. Die genaue Nutzung der
App wird während der Führung nochmals genauer erklärt

Kunst, Kultur & Kreatives

Jeder und jede Teilnehmer* erhält eine Karte zu einem oder einer  beliebigen Jugendlichen irgendwo in der Welt und einige Informationen zu dieser Person. Dann werden Fragen gestellt und man kann immer einen Schritt voran gehen, wenn die Antwort „ja“ ist – sonst bleibt man stehen. Schnell wird deutlich, wer häufig voran gehen kann, also Vorteile hat und wer meist stehen bleibt und somit Nachteile im Leben hat.

Es ist handelt sich um eine Übung, die schnell unterschiedliche Voraussetzungen im Leben verdeutlich, die zu unterschiedlichen Chancen von jungen Menschen führen. Gleichzeitig ist es auch eine Sensibilisierung für Respekt und Achtung des Anderen in aller Unterschiedlichkeit.

 

Referentin: Susanne Souaré-Miche

 

 

 

 

 

 

Zur Buchungsanfrage

Sehen, Riechen, Schmecken, Hören und Tasten – das sind die fünf bekanntesten Sinne. Doch wann benutzen wir sie wirklich bewusst? Der Zechenpark bietet vielfältige Möglichkeiten auf Entdeckungsreise zu gehen und unsere einzelnen Sinne und unsere Wahrnehmung intensiver kennenzulernen und ihr volles Potential zu entfalten. Somit lernen wir uns und unsere Umgebung besser kennen. Dabei lassen wir uns von Tieren und Pflanzen und ihren Fähigkeiten inspirieren. Außerdem gilt es, gemeinsam eine herausfordernde Aufgabe zu bestehen.

 

Besonders interessant für Gruppen, die sich bereits kennen und das “Teambuilding” verfolgen wollen (Vereine, Freund*innen und Teams aus Kolleg*innen)

 

maximale Gruppengröße: 25-30

Material: bitte – wenn möglich – blickdichte Augenbinden mitbringen (Dreieckstuch, Stofffetzen, etc.)

Treffpunkt: KALISTO Tierpark

Referent: Jonas Schmitz – Grünes Klassenzimmer

 

Zur Buchungsanfrage

Wir freuen uns auf Ihre Buchungsanfrage